Buchpate werden

Wir suchen dich! Oder euch. Oder den da hinten, der sich hinter dem Bücherregal mit den Thrillern versteckt. Ja, genau dich! Mit anderen Worten: einen Buchpaten!

Das Ganze läuft so:

In jeder Leserunde pro Doppelmonat (wir lesen ja jetzt die Bücher in 2 und nicht mehr nur einem 1 Monat) werden 3, max. 4 Bücher gelesen. Welche das sind, wird natürlich vorher in der jeweiligen Kategorie nominiert und schließlich gewählt. Daran hat sich zu den vergangenen Monaten nichts verändert. Aber jetzt kommst der Buchpate ins Spiel!

Sobald die zu lesenden Bücher verkündet werden, kannst du dich als Buchpate für eines der Buchbabys bewerben. Damit adoptierst du dann, wenn du ausgewählt wirst, das entsprechende Buch und betreust es Online. Sprich, du überlegst dir Fragen, die du Online (egal, ob nun bei Twitter, Facebook oder Instagram) immer mal wieder zum Buch, Lesefortschritt etc. posten kannst.

Z.B.: ‚Kapitel 4 hat einen tollen Twist, findest ihr den?‘ oder ‚Wie findet ihr den Protagonisten bisher?‘
Dazu benutzt du den entsprechenden Hashtag, der im Newsletter ja immer zu jedem Buch verteilt wird. In den letzten Monaten hatten wir z.B. ES mit dem Hashtag #TeamES gelesen und alle dazugehörigen Beiträge so verhashtagged.

Dazu kannst du (es ist keine Pflicht), im Forum den Thread zu deinem Buchbaby leiten, dort ebenfalls Fortschritt und/oder Fragen posten, damit ein Gespräch mit anderen Lesern des Buches in Gange kommt.

Ist die Leserunde vorbei und dein Buch ausgelesen, bist du wieder frei und kannst dich, wenn du willst und es dir Spaß gemacht hat, gerne wieder als Buchpate bewerben. Wiederholungstäter sind als erlaubt und erwünscht. Sobald dich also wieder ein Buch anspricht, kannst du dich natürlich wieder bewerben.

Darüber hinaus würden wir uns RIESIG freuen, wenn du nach dem Lesen eine Rezension zu dem Buch schreiben willst. Solltest du keinen eigenen Blog haben, können wir deine Rezension gerne hier auf dieser Seite veröffentlichen. Auch dieser Punkt ist KEIN Muss, sondern ein Bonus, wenn du uns unterstützen willst.

Noch Fragen? Keine Hemmungen! Schreibt einfach uns bei Twitter einfach an. (Wir richten die E-Mails noch ein).